German Rex vom Hause Jung

Leukose und Katzenaids

FeLV und auch FIV: Der Alptraum schlechthin....

 

 

 

Bei der Katzenleukose (FeLV) handelt es sich um eine Infektion mit der häufigsten Todesursache.

Dieser Virus befällt nur Katzen und wird leider sehr leicht übertragen: direkter Kontakt zu erkrankten Tieren, dem gemeinsamen Fressnapf und dem Katzen-WC.
Wenn eine trächtige Katze den Leukose-Virus in sich trägt, können auch die ungeborenen Kleinen befallen werden oder sich spätestens durch die Muttermilch anstecken.
Daher ist vor jeder Deckung ein Leukose-Test durch den Tierarzt wichtig.
Ein Züchter sollte niemals eine fremde Katze zur Deckung bei seinem Kater aufnehmen.
Ich lasse mir immer einen aktuellen Leukose- und FIV-Test vorlegen, bevor ich einen Kontakt zu unseren Katern mit fremden Katzen zulasse.

 

Dies gilt selbst wenn die Katze gesund aussieht. Ein durchgeführter Test gibt Sicherheit, denn so kann man evtl. auch die anderen Tiere aus einem Rudel schützen. Vor der Eingliederung einer neuen Katze sollte diese daher immer in Quarantäne.

Leider sind die Auswirkungen einer bestehenden Katzenleukose umfangreich.

Das Immunsystem ist geschwächt, die Neigung zu Tumor-Erkrankungen erhöht und immer wiederkehrende oder nicht heilende Erkrankungen sind ein Hinweis auf Leukose.

Entzündungen jeglicher Art können alle oder vereinzelte Organe angreifen.

Fazit: Test, dann evtl. Impfung. Wichtig bei Freigängern!

Hilfe: Veterinär

 

 

Katzenaids (FIV) ist dem für die Menschen gefährlichen HIV-Virus sehr ähnlich; trotzdem ist eine Übertragung von Katze auf Mensch  ausgeschlossen. Übertragen wird FIV hauptsächlich durch Bissverletzungen (Nackenbiss beim Paarungsakt, territoriale Auseinandersetzungen usw.).

Dieser Virus verursacht eine Immunschwäche, d.h., das Abwehrsystem des Körpers wird geschwächt.

 

Folgen: verschiedene Krankheitsanzeichen wie allgemeine Unlust, Zahnfleischentzündungen, dem Schnupfen ähnliche Symptome, nicht heilende Wunden, Fieber, vergrößerte Lymphknoten und Durchfall.

 

Diese Infektion endet immer tödlich. Häufig betroffen sind geschlechtsreife, unkastrierte Kater mit Freilauf, die mit rivalisierenden Katern Revierkämpfe eingehen.

Ein zu 100% schützender Impfstoff ist bisher nicht entwickelt worden.

 

Unsere Katzen werden jährlich getestet und sind bescheinigt frei von Leukose sowie FIV.