German Rex vom Hause Jung

Über uns

Meine Leidenschaft:

Die German Rex - deutsche Edelkatze im Lockenlook

 

 

Zuerst unsere Regeln:

  1. Wir sind kein öffentlicher Streichelzoo, kein Zoofachhandel, kein Geschäft, sondern exklusiv und privat. Auch wir führen ein Familienleben und erwarten bei einem ersten Selbstversuch seitens der Allergiker, dass vorab nur die betroffenen Personen zu uns kommen (zeitlich begrenzt ca. 30 - 60 Minuten). Unsere Freizeit an den Wochenenden opfern wir schon größtenteils für Gespräche, Erfahrungsaustausch und Allergietests. Aber wir sind kein Ausflugsziel und möchten wenigstens etwas Privatsphäre haben.
  2. Wir lassen uns nicht auf Ratenzahlung ein, schließlich sind SIE fremd für uns. Wenn Ihre Familie oder Ihre Bank Ihnen kein Geld leiht, warum dann wir als unbekannte Personen? Wer eine Katze aus dem Hause Jung adoptieren möchte, will Ferrari fahren. Das kostet halt auch mehr als ein Twingo….
  3. Unsere Katzen sind unsere Familie, meine Fellkinder, somit keine Spielzeuge für Kinder und weder Weihnachts- oder Geburtstagsgeschenke. Derlei Anfragen können Sie sich und mir ersparen.
  4. Die ersten Besuche erlaube ich nach der ersten Impfung und wenn ich den Eindruck habe, dass meine Babys wohlauf sind. Zu einem früheren Termin können die Besucher Krankheiten, fremde Keime und / oder Bakterien einschleppen, worunter dann meine Kleinen und im schlimmsten Falle mein gesamtes Rudel leiden müssen. Daraus kann großer Kummer bzw. Schaden (im schlimmsten Falle Tod, finanzieller Ruin…) entstehen, den unsere Familie in keiner Weise braucht.
  5. Wir geben kein Baby in Einzelhaltung ab, außer es steht fest, dass ein zweites Kätzchen nachträglich und zeitlich nah adoptiert wird. Bis dahin muss die Menschenfamilie bereit sein, die Partnerkatze zu ersetzen.
  6. Unbegrenzter Freilauf …. Auf keinen Fall. Dafür sind unsere menschenbezogenen und Hunde gewöhnten Katzen nicht geeignet, da sie keinerlei negative Erfahrungen in unserem Haushalt durchlebt haben und somit nicht für die „freie Wildbahn“ geeignet sind, sondern eher den schnellen Tod (Unfall, Hundebiss, Krankheiten usw.) finden.
  7. Kurz noch zum Thema Allergie…. Bitte lesen Sie vor einer Anfrage den entsprechenden Artikel auf meiner Website. Nicht jede Katze aus dem Hause Jung passt automatisch zu jedem Allergiker. Hier müssen Selbstversuche und Tests durchgeführt werden. Daher versenden wir keine Fellproben irgendeiner Katze aus unserem Haushalt.

Nun kurz zu mir persönlich:

Ab meinem 19. Lebensjahr war ich aktiv im Tierschutz mit dem Schwerpunkt "Katzen" tätig.

 

Am Ende meiner Aktivitäten im Katzenschutz (meine Allergie war nach 17 Jahren mit Hauskatzen unerträglich geworden) stieß ich 1999 wieder durch einen Hilferuf auf eine blaue, gelockte Katzenmutter: eine Cornish Rex mit ihren Babys. Was für ein Glück für mich!
Diese Begegnung legte den Grundstein für meine Liebe zu den Rexkatzen und ich entschloss mich, ab 2003 offiziell mit Vereinszugehörigkeit, Stammbäumen, Ausstellungen usw. an der Aufbauzucht der German Rex mitzuwirken.

Meine erste eigene German Rex-Hybridin war Colore Rex vom Hause Jung. 

Auf dem Foto sieht man sie mit unserem A-Wurf:

 

 

 

Aufgezogen hatte ich bis dahin seit Jahren schon mehrere Würfe Rexkatzen im Rahmen des Katzenschutzes.

Unser Babyfotoarchiv finden Sie hier: http://german-rex.info/index.php/unsere-babys

Es liegt unserer Familie sehr am Herzen, an der Arterhaltung sowie der Aufbauzucht der einzigen deutschen Rassekatze, die German Rex, unseren Teil beizutragen. Wir sind immer wieder sehr stolz auf unseren gelockten Nachwuchs.
Einmal jährlich hat jede unserer Zuchtkatzen Babys; so können wir die absolut beste Betreuung rund um die Uhr garantieren und entlassen die Kleinen in einem gesunden und charakterlich festen Zustand in ihre neuen Familien.

 

German Rex: die deutsche Edelkatze im Lockenlook begeistert mich täglich aufs Neue.


Der Schwerpunkt unseres Zwingers ist die Allergiefreundlichkeit von gesunden, sehr sozialen Katzen. 
Natürlich muss immer wieder ein "Outcross" stattfinden. Aber dieser muss gut durchdacht sein.

Aufgrund meiner eigenen Allergie bin ich sozusagen die erste Testperson.

Für Interessenten auf der Warteliste gilt: 

Geduld 

Bis jetzt hat bei uns jeder ernsthaft Interessierte irgendwann seine Katzen gefunden.

Die Prozedur, wenn die ausgesuchten Babys auf der Welt sind und die erste Impfung hinter sich haben:

 

Ein mehrstündiger Aufenthalt in dem Züchterhaushalt ist unabdingbar, um die erste Stufe einer allergischen Reaktion ausschließen zu können.
Erst nach einem gut verlaufenen Besuch unserer Babys in unserem Haushalt werden Fellproben von den Zwergen zwecks Allergietests an die jeweiligen Personen ausgehändigt.
Allergietests mit dem Fell der ausgesuchten Babys, durchgeführt von einem zugelassenen Allergologen oder korrekt durchgeführt auch Zuhause, sind eine Grundvoraussetzung (siehe hierzu auch http://german-rex.info/index.php/allergie) für eine Adoption.

Hinweis: Jeder Zwinger hat seinen eigenen Schwerpunkt: wir achten auf ein geringes Allergiepotential der Tiere aufgrund meiner eigenen bestehenden Allergien.