Erfahrungsbericht, 09/2020, von Lena E.

Allergikerbericht von Lena E., September 2020

Meine Erfahrungen mit unseren German Rex Katern und unserer Allergie
Seit ich ein Kind war leide ich unter einer Tierhaarallergie. Besonders ausgeprägt war es immer gegenüber Katzen. Aufgewachsen bin ich mit einem Hund, welcher für Allergiker geeignet ist. In meiner ersten eigenen Wohnung merkte ich schnell, dass einfach etwas fehlt. Nach ein paar Recherchen im Internet sind wir auf die Seite von Frau Müller-Jung gestoßen. Nach einem E-Mail Austausch bekamen wir die Info, dass sogar Junge erwartet wurden.

 


Beim ersten Kennenlernen waren wir sehr aufgeregt, aber wir bekamen glücklicherweise keine Allergiebeschwerden. Für uns war schnell klar, den beiden Zwergen wollen wir ein neues Zuhause geben. Die ersten zwei Wochen mit den beiden Rackern waren dann leider doch nicht so positiv wie gedacht. Wir hatten beide immer wieder Allergiebeschwerden. Frau Müller-Jung hatte uns aber bereits im Vorfeld darüber informiert, dass das passieren kann und es sich auch wieder legt. Genau das ist auch eingetreten. Mittlerweile kuscheln und toben wir mit den beiden Rackern durch die Wohnung und nach über einem halben Jahr haben wir keinerlei Probleme mehr. Da wir allerdings auch Hausstauballergien haben lüften und saugen wir regelmäßig. Außerdem dürfen die beiden nach wie vor nicht mit ins Schlafzimmer, einfach nur als Vorsichtsmaßnahme.
Was uns nach wie vor immer mal wieder Probleme bereitet, ist das Katzenstreu. Aber auch da haben wir nach vielen ausprobieren ein Streu gefunden, auf welches wir nicht reagieren.
Wir würden unsere beiden Zwerge nicht wieder hergeben und sie sind vom ersten Moment an ein Teil unser kleinen Familie geworden.