Katzensturz und Kippfenster

 

Wer glaubt, eine Katze fällt bei jedem Sturz unverletzt auf ihre vier Pfoten hat im Physikunterricht geschlafen.

 

Aus physikalischen Gründen kann eine Katze sich nicht immer während eines Sturzes drehen: es kommt auf die Höhe an (zu niedrig oder zu hoch). Innere Verletzungen und Knochenbrüche sind meistens! die Folge, selbst wenn die Katze auf allen vier Pfoten gelandet ist.

 

 

DAS KIPPFENSTER-SYNDROM

Kippfenster sind gefährlich für Katzen!

Leider passieren durch geöffnete Kippfenster immer wieder schlimme bis tödliche Unfälle bei Katzen. Mittlerweile gibt es für die Folgekrankheiten sogar bei den Tierärzten einen Namen: Das Kippfenster-Syndrom.

Dabei ist solch ein Unfall einfach zu vermeiden:

Wenn man den Raum verlässt, schließt man die Fenster. :)