Erkältungszeit

 

Nicht nur für uns Menschen sind Herbst und Winter die Jahreszeiten für Erkältungen. Auch Hund und Katze können sich erkälten. Wobei ich nicht den Katzenschnupfen meine. Dieser ist eine sehr ernst zunehmende Viruserkrankung. Infos zum Katzenschnupfen finden Sie auch hier auf meiner Website im Bereich Gesundheit.

 

 

Also, die „normale“ Erkältung kann folgende Symptome aufweisen:

  1. Tränenausfluss, auffallend feuchte Augen
  2. Heiserkeit (heiseres Miauen oder keine Stimme mehr)
  3. Husten (sieht und hört sich an wie würgen)
  4. Katze nießt sehr oft, evtl. mit Ausfluss aus der Nase
  5. Katze schläft viel mehr als sonst und macht einen schlappen Eindruck (Spielunlust)
  6. Appetitlosigkeit
  7. Fieber (heiße Innenohren)

Was tun? Am besten geht man mit der erkälteten Samtpfote zum Tierarzt. Dieser stellt eine genaue Diagnose und verschreibt die korrekten Medikamente.

Vorsicht: eine Erkältung kann chronisch werden und ausarten, sofern sie nicht richtig behandelt wird (Bronchitis, Lungenentzündung usw.).

Was kann man machen, um einer Erkältung vorzubeugen?

  1.  Durchzug vermeiden
  2. Trockene Heizungsluft vermeiden
  3. Mit Echinacea eine Kur vor dem Herbst beginnen. 
  4. Das Immunsystem stärken durch gutes Futter und liebevolle Zuwendung, Echinacea und Propolis.
    Propolis ist ein natürliches Antibiotika und stärkt wie erwähnt die Abwehrkräfte. Es bietet einen Schutz vor grippalen Infekten, Erkältungen. 
  5. Das gilt ebenso für kolloidales Silber. In der korrekten ppm (parts per Million) hilft es gegen Viren, Bakterien, Keime, Einzeller uvm.

Propolis wirkt gegen sehr viele Erreger bei Mensch und Tier. Für unsere Fellnasen kommt allerdings nur Propolis ohne Alkohol infrage. 

Ich wünsche Ihnen und Ihrem Haustier eine gesunde und friedliche Herbst- und Winterzeit. Dabei sind Frieden und Harmonie äußerst wichtig.
Stress schwächt das Immunsystem extrem und macht anfällig für Krankheiten. 

 

Bleiben Sie und Ihre Fellnasen gesund und munter. Denn… Ist die Katze gesund, freut sich der Mensch.